Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for April 2011

„Richtet nicht…“

in einem satsang hat samarpan dazu etwas gesagt. und zum ersten mal habe ich verstanden, was wirklich gemeint ist.  richten= bewerten. es geht nicht um „verurteilen“, also jemanden vor gericht zu stellen oder so. seitdem versuche ich, wenn ich jemanden sehe, ihn nicht mehr zu bewerten. denn bewerten und kritisieren kann ich eigentlich ganz gut. in meinem kopf rattern alle möglichen urteile und vorurteile, aber ich bemerke es nur noch, lasse den verstand reden und reagiere nicht mehr darauf. das ist toll. 🙂 ich sehe die leute einfach nur an, mehr nicht.

das bringt enorme freiheit von meinem mind. er ist da, und erzählt, aber mehr wie ein angebundener bellender hund oder so ähnlich. 😉

„…auf dass ihr nicht gerichtet werdet.“ auch macht mich selbst mein mind nicht mehr so fertig wie sonst. ich kann einfach so sein, wie ich bin. samarpan ist echt wow. 🙂

Read Full Post »