Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for September 2013

Der „Shaolin Tempel Deutschland (erster und einziger offizieller Ableger des Songshan Shaolin Tempels aus China in Deutschland (Berlin))“ hat neulich ein bild auf seiner facebook-page gepostet. Und zwar ein gezeichneter budai, bzw. hotei, also ein dicker, lachender buddha/ bodhisattva (also so, wie sich viele leute, die von buddhismus keine ahnung haben, buddha vorstellen), beim angeln. Dran steht „gib dem bettler kein essen, lehre ihn das fischen“. Also zur werbung, dass man halt zu ihrem kurs kommen soll, wo sie einem meditieren beibringen, oder was auch immer.

Sieht erstmal ganz lustig und idyllisch aus, aber als veganer denkt man natürlich bisschen weiter: ein bodhisattva, der lachend fische fängt und tötet? Offenbar hat da jemand die sache mit dem buddhistischen mitgefühl und so noch nicht wirklich verstanden. Genauso gut könnte man auch buddha als jäger oder soldat darstellen, wie er grad lachend ein paar feinde erschießt.

Ich hab dann kommentiert, dass das bild u.a. einfach keinen sinn macht, buddhas niemanden töten, usw.Dann haben sie’s runter genommen, und mit neuem text nochmal gepostet. Nämlich, dass es ja keine werbung für buddhistisches angeln sein soll, sondern.. blabla.

Woraufhin ich nochmal kommentierte, dass sie offenbar nicht verstehen, um was es mir geht, nämlich darum, dass buddhas niemanden töten, und auch fische leidensfähig sind, dass man dann auch buddha als soldaten zeichnen könnte, usw.

ein herr shi y. (wohl einer vom shaolin tempel, viell. sogar der zeichner selbst?) kommentierte dann irgendwas wirres, unfreundlichesvoller grammatikfehler, dass ich ihm doch ein bild von einem soldaten schicken soll, dann würde er auch noch so ein bild zeichnen. Und dass ja alle anderen verstanden hätten, was das bild aussagen soll. Dann kam noch ein schlauer zen-spruch hinterher, was mich sehr an fundamentalistische christen erinnert hat. Die schmeißen einen auch mit bibel-zitaten voll, wenn sie nicht weiter wissen.

Darauf hab ich wiederum geantwortet, dass ichs erstaunlich finde, wie wenig weise diese reaktion war. (Also auf seinem profil stellt sich dieser shi y. mit mönchsrobe, schale, usw. dar, und scheint auch schon älter zu sein, aber das heißt ja nix). Und dass es ihm wohl eher um einen schicken titel und das bunte drumherum (schicke roben usw.) geht, als darum, tatsächlich etwas von buddhas weisheit im alltag umzusetzen.

Joa, ratet, was dann passiert ist. 😉 natürlich wurden all meine comments gelöscht, und ich von der page gesperrt. Ganz was neues. Shi y. hat außerdem seine eigenen comments, außer den zen-spruch, ebenfalls alle gelöscht. War ihm vermutlich dann doch peinlich.

Tja, die frage ist jetzt, sitzen da nur 1-2 admins, und machen halt egomanen blödsinn, oder will der shaolin tempel wirklich so ein bild von sich nach außen darstellen?

Ich find sowas immer wieder erschreckend. Leute, die so gern christlich, buddhistisch, spirituell… also quasi heilig, dastehen würden, sind hinter den kulissen einfach unfreundlich und faschistoid, indem andere meinungen erst verlacht und dann wegzensiert werden. Was bringen da all die frommen gebete und lustigen bunten verkleidungen? Das wollen (zen-)buddhisten sein? Also ich mein, bei ner christlichen page hätte mich das nicht gewundert, aber bei zen-buddhisten? Ich bin wirklich sehr enttäuscht und ein bisschen erschrocken. Auf jeden fall keine gute werbung für den laden.

Ich werd mal dem tempel direkt mailen, und fragen, ob sie wirklich zu solchen umgangsformen stehen, oder ob da nur ein fb-admin amok gelaufen ist. Jedenfalls gruselig.

Hier nochmal die fb-page:
https://www.facebook.com/pages/Shaolin-Tempel-Deutschland/287387971151

Und der link zum bild:
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10151529675111152&set=a.10150705613286152.381646.287387971151&type=1&theater).

(ja, bestimmt nicht mein bester text geworden, aber grad ziemlich angeschlagen. Die neurodermitis macht mir das leben zur hölle.)

Read Full Post »