Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Juni 2014

zeit für eine neue, coole jacke. Und irgendwie haben (kunst)lederjacken was, also hab ich mich mal ans shoppen gemacht. Was relativ aufwändig ist, weil ich nicht gerne im laden zugelabert werde, also hab ich mir alles kommen lassen, und dann in ruhe anprobiert usw.

bio-shops haben meistens nur so komische dicke regenjacken oder jacken aus bio-baumwolle, die so 200-300 € kosten, und aussehen wie aus dem altkleider-container (ich hab bestimmt so 20 dieser kleinen online-shops durchgeklickt). 😉
kunstlederjacken gibts wohl nicht in fairtrade. sich „cool“ anzuziehen, wird einem als ethisch motivierter mensch, bzw. mann nicht sehr leicht gemacht.

Ich hab mich dann mal auf die suche gemacht und ein paar kunstlederjacken-hersteller angemailt. Hier mal so die ergebnisse der wochenlangen recherche:

.

jack & jones (dänemark; produziert u.a. in china, indien, bangladesch)
http://www.bestseller.com/en/Sustainability-page.aspx
Better Cotton Initiative
Business for Social Responsibility
„durchschnittlich“ bei „erklärung von bern“ bekommen:
http://www.evb.ch/p18309.html

.

blend (dänemark; produziert in china, indien, bangladesch, türkei)
http://www.blendcompany.com/he/about/
http://www.dkcompany.dk/index.php?id=29
bsci, aber nur zu ca. 50%…
nachdem ich bei fb geantwortet hab, dass das ja nicht besonders gut ist, wurde mein comment gelöscht, und ich von der page geblockt..
auf weitere nachfrage über mail keine reaktion

.

colin’s (türkei; produziert in asien)
http://www.colins.com.tr/de/
über website gefragt (geht nicht über fb)
keine antwort

.

hard leather stuff, bzw. hard leather (deutschland; produziert in asien)
http://www.lederbekleidung.com/
http://www.nixgut-onlineshop.de/product_info.php?products_id=1812
lassen in „asien“ produzieren, keinerlei fairtrade-standards (?)
Keine weitere antwort auf nachfrage

.

Redbridge, cipo & baxx (türkei; produziert in asien)
http://www.cipoandbaxx.com/contact/
über website gefragt
keine antwort

.

yancor (heidelberg; produziert in china)
http://www.yancor.de
über website und facebook gefragt
keine reaktion

.
Bestellt hab ich mir dann ein paar modelle von jack&jones, die „ramones“-jacke von hard leather stuff und eine jacke von yancor.

die jack&jones jackets haben eine echt tolle qualität, sieht echter als echt aus. 😉 und ganz tolles, weiches kunstleder. nur ziemlich dünn. Ich hab dann die „ben“ genommen, war sogar auf 56 € von 80 € reduziert. 🙂

die „ramones“ hab ich auch genommen (auch nur 59 €). Ist aber ganz anders als die von jack&jones, also eher glattleder und ziemlich fest, auch gefüttert. Und mit imposanten schulterpolstern. 😉
blöd ist aber eben, dass ich nicht genau weiß, wo/ wie die hergestellt wurde. In der jacke selbst steht auch kein hinweis darauf.

Die von yancor war nicht so doll, also bisschen glänzendes kunstleder, und sah einfach relativ billig aus. Ganz anders, als auf den bildern bei amazon.
.

Fazit

Ja, ist alles ähnlich wie bei den turnschuhen, die ich ja vor ein paar monaten dann auch von asics gekauft hab, nachdem ich bei avesu so ziemlich alle fairen schuhe, die mir gefallen haben, durchgetestet hatte. Momentan ist das angebot an veganer („leder“-)kleidung eben noch ziemlich klein, und bei veganer und fairer kleidung wirds dann wirklich schwierig.

Was ich schlimm finde, ist, dass ich wohl weit und breit damit allein stehe, überhaupt nach fairen sachen zu fragen. Also, die verkäufer und hersteller wischen die frage eben oft mit „naja, das wird heutzutage halt alles nur noch in asien hergestellt“ weg, antworten nicht, oder machen einen im schlimmsten fall einfach direkt mundtot (s. blend).
Und wenn man sich so die kundenrezensionen und comments bei facebook anguckt, interessiert die leute meistens nur, ob’s trendy aussieht und möglichst billig ist. Wo’s herkommt, ob das kinder zusammengenäht haben, ist so ziemlich egal.

Ich hab jetzt auch nochmal avesu, vegetarian shoes und ethical wares angeschrieben, dass sie doch mal vegane, faire kunstlederjacken produzieren, bzw. verkaufen könnten. 🙂 also, gibt ja immer mehr, schuhe, gürtel, wristbands. Viell. kommen ja mal auch noch kunstlederjacken dazu.

Advertisements

Read Full Post »

kann gut sein, dass ich so einen ähnlichen text schonmal geschrieben hab. Ich hab leider die fähigkeit, auf schlaue weisheiten zu kommen, und sie dann aber auch wieder zu vergessen. 😉 ein alzheimer-erwachter oder so. 😛 egal, keine lust, jetzt die website durchzuwühlen. Wiederhol ich mich eben, macht ja nüx.

Ich hab neulich einen tollen text von osho gelesen, „love cannot rape“ (s. unten). Da ging es darum, dass sex eine potentiell zerstörerische kraft ist. Wenn sich aber der sex dem herz-chakra (übrigens mein lieblings-chakra, brustbereich, farbe grün)/ der liebe unterordnet, ist alles in ordnung, und die liebe kann ungestört wachsen.

Wenn liebe da ist, kann sex dazu kommen, dann ist es richtig schön. Kann aber auch wegbleiben, fehlt ja nichts, kann man ja auch kuscheln. Aber ohne liebe wird eig. nur die gier immer stärker, man stumpft ab, braucht was neues, mehr, usw. Und reiner sex hat eben auch, nach osho, etwas potentiell gewalttätiges.

Jedenfalls wars bei mir in der letzten beziehung so, dass der sex immer stärker, und auch körperlich heftiger wurde, und gleichzeitig die nähe und die liebe abgenommen haben. Wobei der „liebende“ sex vorher viel erfüllender war.

Und wenn ich so an meine onenightstands zurück denke: ja klar, auch da hat osho nicht unrecht. Das ganze geplänkel vorher, in die disco, dumme witze machen, verführen, alles nur, um mal wieder jemanden zu „erobern“. Ich hab mir damals sogar ein buch gekauft „angriffsziel: frau“. 😛 also, alles eher militärisch, als liebevoll. Und ich denke, dass ich (leider) nicht der einzige bin/ war, der sex in der heutigen gesellschaft so behandelt. Es ist mehr krieg als liebe.

Also deshalb: liebe vor, bzw. über, sex. Das fand ich (mal wieder) interessant, und ich hoffe, ich kanns mir merken. 😉

.

Zweiter shläuer gedanke: wieso sind manche leute single (mich gerade eingeschlossen)?

Also bei mir gibt es z.b. die alte gewohnheit, dass ich immer jammere, wieso die frauen mich denn nicht haben wollen. Die sollen mich doch lieben, ich bin doch toll. Also diese alte einstellung kommt immer hoch, wenn ich gerade wieder single bin. Irgendwie schaff ichs dann meistens, mich davon zu überzeugen, dass ich doch praktisch immer single war/ bin.

Und dann ist da eben dieses fordern, dass die liebe von außen kommen muss. Und dass mich auch alle gut finden müssen, damit ich glücklich sein kann. Und das ist schon ziemlich dumm, muss ich sagen. 😉 auch wenn es mal für kurze zeit funktionieren sollte, wäre man dann ja immer vom außen abhängig. „ok, sie liebt mich also nicht mehr, dann muss ich jetzt wohl aus dem fenster springen.“ 😉

klingt albern, aber ich glaube, viele menschen leben/ denken so.

schlauer wärs also, die liebe in sich selbst zu finden, sich selbst zu lieben, sich mit sich selbst anzufreunden.

Wenn man das schafft, strahlt das aus. Man ist kein bettler mehr, sondern hat selbst genug liebe zu geben. Zitat osho: „a man is just like a well.“

Dass das dann wie ein magnet auf andere menschen (die sich ja außerdem meistens auch für bettler halten und geliebt werden wollen) wirken muss, ist ja ganz logisch. Wenn ich mir z.b. osho oder samarpan ansehe: natürlich muss man sich in diese leute verlieben. Sie überschütten einen ja ständig mit ihrer liebe, also wird dieses gefühl auch bei einem geweckt. Da kann man garnicht viel gegen machen. 😉

also wieso nicht einfach diese leute nachahmen? Ich denke, das ist so der goldene schlüssel beim thema „ich will kein single mehr sein“. Wenn man selbst zur liebe wird, wieso sollte man sie dann noch suchen müssen?

Aber ich glaube, man muss diese liebe erstmal bewusst entwickeln, die liebesfähigkeit ausweiten. Also praktisch sein herz-chakra „trainieren“. Und ich glaube, dass das geht. Auch wenn es viell. nicht ganz einfach ist, und eine weile dauern kann.

zufälligerweise“ bin ich grad auch mal wieder über die tantra-kommune/ schule komaja gestolpert. Die machen das ja da, also der guru makaja redet oft vom herz-chakra, und wie wichtig es ist, dieses zu trainieren, um besser lieben zu können.

Es geht also praktisch um einige umstellungen der lebensenergien: die liebe in sich selbst entdecken und entwickeln. Wenn man die liebe im außen sucht, ist man sozusagen wie ein schwarzes loch, das die liebe anderer menschen aufsaugt, bzw. aufsaugen will. Aber wenn man selbst zur quelle (osho: „well“) wird, kann die liebe nur immer mehr und mehr werden. Und so kann man viele menschen bereichern. Also wird man zur sonne, statt zum schwarzen loch, sozusagen. 😉

und im umgang mit anderen menschen die liebe über den sex stellen. Andersherum hätte man wieder die schwarze loch-situation: der sex verzehrt sich auf dauer selbst, und raubt eher energie, wo sex kombiniert mit liebe energie gibt.

Enough for today (huch, jetzt wird er also schon anmaßend und blasphemisch! 😮 😉 ).

.

p.s.:
übrigens versuch ich jetzt immer „osho“ wie die veteranen-sannyasins auszusprechen, also auf die englische art „ouh-shouw, statt deutsch „oscho“. 😉 hab ich mir bei satyananda abgeguckt.

.

.

Love cannot rape

Question – Beloved Osho, does returning to the heart center mean becoming more passionate? Is the heart also the source of passion? Can a man who is authentically centered at the heart be called passionate?

Osho – Heart is not the center of passion; rather, heart is the center of compassion. And the man who lives in the heart cannot be called passionate, but can be called compassionate. Passion comes from the sex center, all passion comes from the sex center. You can join the sex center and the heart, but from the heart only love flows, not passion.

Love is a very silent flow, non aggressive, almost passive; it is a very silent breeze. Sex is passion, violence, aggression, with force, with strong energy – it attacks. The heart and the sex center can join together, then love becomes passionate. If heart is not joined with the sex center then love becomes compassionate.

Then love is there in its total purity and only then, when there is no passion in it, is love pure. It is silent, passive, non aggressive. You can invite it but it will not knock at your door. It will not even ask to be invited. You can persuade it to come, it can become your guest, but it will not come uninvited.

Love cannot rape, and sex always rapes in many ways. Even when legally it is not a rape, sex is rape. You may persuade the other person legally, in the way the society allows, but in the mind rape remains the center.

You are just thinking to rape the other person, you are aggressive, and all that you do before it is just a foreplay, just to achieve the end. That’s why, when two persons get married, foreplay disappears.

When you meet a girl or a boy for the first time, there is much foreplay! Before you enter into a sex relationship you have to go on playing, so that the sex doesn’t look like a rape, but that is on the mind, that is in the mind.

In your mind you are constantly thinking of the end, and everything is just persuasion, seduction, just to make the whole thing appear loving. But the more you become intimate with the girl or the boy, the less foreplay is there; if you get married, no foreplay. Then sex becomes just direct, something to be done and finished with.

Look at this. If two persons are really in love, then not only foreplay but afterplay also will be there. If two persons are not in love then sex will happen and they will go to sleep, there will be no afterplay. Foreplay will not even be there, and afterplay is impossible, because what is the use? The thing has happened, the end has been achieved. Rape is in the mind.

The sex center knows only rape, it is the center of aggression. That’s why the military doesn’t allow sex for soldiers, because if they have sex relationships they cannot be good fighters. The aggression moves through the sex center. If sex is allowed and a soldier is living with his wife or with his beloved, he will not feel like fighting on the battleground.

This is one of the reasons why American soldiers are defeated everywhere: their girls follow them. They cannot be aggressive because the center of aggression is sex. If sex is allowed, aggression flows out of you and then you don’t feel like fighting. So the soldiers have to be prohibited from sex, they must suppress their sex; then the whole sex becomes aggression.

Then rather than entering a woman’s body they can enter anybody’s body with a bullet. But it is the same thing – the entry. Your bullets, your knives, your guns, are just phallic symbols – to enter the other’s body, to destroy.

The coaches of athletes who go to the Olympics tell them, ”Don’t have sex at least for two weeks before,” because if you have sex you will not be a good runner. From where will you get the aggression to fight and run and compete?

All religions all over the world – almost all, I will say, because only one wonderful sect, Tantra, is an exception – all religions all over the world have told their monks to be celibate, because they think that religion is also a sort of struggle. You have to fight with yourself, so retain the aggressive energy and fight with yourself.

Sex can easily become violence because it is passion, it is rape. Love, the heart center or the love center, is totally different. It is nonviolent, it is passive, not even active. It can come to you like a very silent perfume, and that too when you invite.

That’s why persons like Buddha or Jesus, they have much love, but we cannot feel their love, because we can feel love only when it is too violent. We have become addicted to violence. And Buddha’s love is so silent. It showers on us but we cannot feel it, we have become so insensitive. Only when someone attacks do we start feeling.

The heart center is not the center of passion, but is the center of compassion. And compassion is absolutely different from passion, just the opposite. It is non-aggressive energy, moving without any noise, but you have to become very sensitive to feel it.

So only very sensitive persons can become attracted to Buddha, because only very sensitive persons can feel that some love is flowing from him. If you are asking for strong doses of passion, then Buddha will just look dead; nothing is coming out of him.

Remember this: passion has to be transformed into compassion, only then will you move from the sex center to the heart center. Now even your heart has to follow your sex center, which is the higher following the lower.

Then your sex center will follow the love center, the heart center – the lower following the higher. And this should be the order of your being – always the lower following the higher. Then the lower becomes totally different, the quality changes.

When sex follows love, sex becomes beautiful, a grace, a blessing. When love follows sex, love becomes ugly, a destructive force; you destroy each other through your love. All the courts of the world are filled with persons who have been in love and now are destructive to each other.

Fifty percent of marriages break down completely, and the other fifty percent are continued somehow, not for love, but for other reasons – for children, for society, for family, for prestige, for money, for other reasons, but not for love. Fifty percent break down completely.

Love has become so destructive because it is following a lower center. Remember, this should be the law within you: always remember that the lower should follow the higher, then everything is beautiful and a blessing.

Nothing is to be denied, there is no need to deny anything; only let the higher lead, because following the higher the lower changes its quality. And if the higher has to follow the lower everything becomes ugly.

Source – Osho Book “Vedanta: Seven Steps to Samadhi”

Read Full Post »

Zeit für eine weitere soziale utopie. Das bge lässt ja leider immernoch scheinbar unendlich lange auf sich warten. Aber man könnte ja trotzdem schon damit anfangen. Also, so wie bei der veganen revolution. Einfach mal machen, sich selbst ändern, und wenn die bewegung groß genug geworden ist, finden sich eh immer politiker, die das in ihr programm übernehmen, und eben den bedarf bedienen. Sozusagen folgt die politik ja eher der gesellschaftlichen entwicklung, nicht unbedingt andersrum.

Die familie als sog. „keimzelle der gesellschaft“ könnte mit dem bge starten. Und zwar ganz simpel:
vier erwachsene in der familie: mutter: 2000 €, vater: 1000 € rente, sohn: 700 € hartz 4, tochter: 2000 €= 5700 € hat die familie zusammen.
Durch vier teilen= 1425 € in zukunft für jeden.
Mutter und tochter haben nicht mehr soo luxuriöse verhältnisse, aber es reicht auf jeden fall. und vater und sohn können sich freuen, und mit dem geld voll am leben teilnehmen. 🙂
alle haben ungefähr gleich viel geld, und man teilt einfach. Wenn jemand nicht arbeiten will, kann, oder keine arbeit findet, unterstützen die anderen ihn.

Find ich erstmal ne richtig tolle idee. 🙂
Die frage ist jetzt nur: würde das in der deutschen gesellschaft funktionieren? Gönnt man das den anderen familienmitgliedern, oder ist man da genauso eigennützig und mißgünstig, wie man auch sonst fremden gegenüber ist? Und würde niemand seine eigene familie dann ausnutzen?
Das wäre so die feuerprobe für die deutschen familien. Da könnte man dann sehen, ob man sich wenigstens in den familien genug respektiert, liebt, unterstützt und vertraut. Wenn das nicht der fall ist, wäre das ein armutszeugnis für die menschen dieses landes.
Aber viell. gibt es ja wenigstens ein paar familien, in denen die liebe lebendig ist. Und da könnte mans einfach mal machen. Dann gibt es da schonmal ein bisschen weniger elend und verzweiflung (also, bei arbeitslosen, rentnern usw.) und mehr glück und zufriedenheit.

Auf jeden fall könnte man es auch mal in (spirituellen?) kommunen und viell. in kleinen dörfern ausprobieren. Einfach das ganze geld zusammen werfen, und dann bekommt jeder den selben teil. Kein neid, keine kriminalität, keine klassen mehr.
Oder auch in beziehungen. Einfach durch zwei oder mehr teilen das geld, fertig. 😉

Ja, das ist meine kleine utopie des tages. 🙂

.
edit: ich wurde in einem comment darauf hingewiesen, dass ja die arge da so nicht mitmachen würde. ist was dran, ja. es wären also nicht 5700 € insgesamt, sondern nur 5000 € = 1250 € für jeden. was eig. kein so großer unterschied ist. und es geht mir hier ja um die soziale utopie, dass menschen einfach alles miteinander teilen könnten.

Read Full Post »

Ich hab neulich wieder mal eine doku über rajneeshpuram gesehn. Und da hab ich auch zum ersten mal gesehen, wie sie das kleine buch „rajneeshism“ verbrannt haben. Total schöne, kleine bücher, mit goldschrift auf dem einband. Und zwar wollte sheela damals wohl vor den behörden nachweisen, dass osho eine eigene religion gegründet hat, wahrsch. für steuervorteile oder so. als osho dann aber wieder gesprochen hat, fand er das alles ganz doof, und hat eben gesagt, dass diese bücher verbrannt werden sollen.
Vermutlich gibt es also davon nicht mehr viele. Also es hat wohl zwei auflagen auf englisch gegeben, je 10.000 stück, und auch eine deutsche übersetzung („rajneeshismus“, orange connection, köln).

Fand ich sehr spannend, und hab mich vorm schlafen gehn gleich noch dran gemacht und danach gegugelt. Hab dann auch bei amazon das buch „rajneeshism bible“ gefunden. Für nur 9 €. 🙂 gefreut, bestellt. Ausnahmsweise nicht an die packstation schicken lassen, weil sollte ja nur ein relativ dünnes buch sein. Kam dann aber prompt die benachrichtigung, dass es doch an die filiale gegangen ist.
Kein wunder, weil das buch hatte über 1000 seiten. o_O Und ist auch einfach ein ganz anderes buch. Von osho gibt’s ja soviele, da kann man schon mal durcheinander kommen. Also dieses heißt jetzt „the rajneesh bible, vol. 3“. insgesamt gibt’s da vier bände von, bzw., sogar zwölf, aber nach dem vierten hat man den namen geändert. Und sind halt einfach osho lectures. Was die dicke der bücher erklärt. 😉
ist aber auch ein echt schönes buch (auch mit goldschrift 😉 ), und inzw. auch ziemlich wertvoll. Also bei amazon bekommt mans jetzt nur noch für mind. 40 €.

ja, hab dann amazon bescheid gesagt, dass es kein buch mit dem namen „rajneesh bible“ gibt, und die haben dann wirklich den eintrag korrigiert.
Und ich hab weiter nach dem kleinen buch „rajneeshism“ gesucht. Hab ich dann auch in ein paar osho-gruppen bei facebook gepostet. Und hat sich tatsächlich jemand gemeldet. Ein deutscher veteranen-sannyasin.

nur war ich dann naiv genug, ihm zu sagen, was das ding inzw. bei amazon wert ist, nämlich 100 € (die deutsche version). worauf er dann (nachdem er mich vier tage lang hingehalten hat („bin grad in ibiza, melde mich morgen“), mich abgefragt hat, wieso ich das buch haben will, mir schlau erklären wollte, wer osho war, usw. -_- ) von mir 80 € wollte. als ich da nicht sofort (30 minuten) drauf reagiert hab, hat er’s dann bei amazon eingestellt, für 90 €. kamen dann natürlich noch schlaue witzchen und sprüche hinterher.. dass das leben doch nur ein spiel ist, dass das buch ja garnichts wert ist, und er’s auch verbrennen könnte, dass alles nur meine projektion ist, kosmischer witz, bla bla..
ja, das war mal wieder so ein fall von einem veteranen-sannyasin, bei dem sich das spirituelle ego und die gier trotz osho wunderbar halten konnten. ekelte mich sehr an. -_-
und das hab ich jetzt leider schon oft bei veteranen-sannyasins sehen können. Also, osho-zitate und eben so bescheuerte eso-floskeln, mit denen er mich sofort bombardiert hat, werden auswändig gelernt und bei jeder gelegenheit rausgeplappert, aber dat wars dann auch schon. Der mind hat sich ein paar sätze gemerkt, und weiter gehts. Von mitgefühl, weisheit o.ä. keine spur. Hauptsache er kriegt seine 90 €, traurig.

klar, ist sein buch, kann er natürlich mit machen, was er will. Aber, für ihn ist das buch ja nur ein staubfänger gewesen, bis ich ihm gesagt hab, was es wert ist. Und unter sannyasins kann man doch solche sozusagen „heiligen gegenstände“ (;) ) sich auch gegenseitig schenken. Ist ähnlich seltsam, wie die leute, die ihre osho-mala bei ebay verkaufen. Außerdem hat er ja nichtmal viel davon, weil jetzt muss er erstmal lange auf einen käufer warten. So ca. 30 € hätte er von mir gleich haben können. Nunja.

Jedenfalls hab ich die englische ausgabe auch schon gefunden, nur eben für so 44 € inkl. versand. Und da bin ich noch am überlegen, ob’s mir wirklich soviel geld wert ist. Ich werds ja vermutlich nur einmal lesen und dann ins regal stellen. (Andererseits, ich könnte ja damit doch noch eine osho-religion gründen? 😉 …).

Und grad kam mir die idee, ich könnte ja schöne alte bücher von osho anfangen zu sammeln. 🙂 hab ja schon so drei stück. Mal gucken.

Read Full Post »