Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for November 2015

ja, paar viele anführungszeichen für eine überschrift, ich weiß. 😉

es gibt ja seit ein paar jahren den „erleuchtungs-kongress“ im bärlinchen (http://www.enlightcamp.blogspot.de/p/referenten.html). Eine sehr gruslige angelegenheit. Viele deutsche „satsang-lehrer“, die von sich meinen, sie wären nun „erleuchtet“, und müssten deshalb dringend ihre jämmerlichen weisheiten weitergeben, kommen da zusammen, um sich gegenseitig das spirituelle ego zu streicheln und zu polieren. welches bei den meisten referenten vermutlich eh schon kurz vorm platzen steht. Und natürlich: doof rumlabern, salbadern, lieblich vor sich hin grinsen, irgendwas von „licht und liebe“ faseln. Das übliche halt.
gibt’s natürlich auch bei facebook: https://www.facebook.com/Erleuchtungskongress-Berlin-2016-1635848466687536/?fref=ts
und diese page hier wird wohl bald gelöscht:
https://www.facebook.com/Forum-Erleuchtung-481259251899646/?fref=ts
hab ich nur kurz reingeguckt, und gelesen, dass die admins eben ankündigen, die page still zu legen. Auf nachfrage wieso, wird auf der page entweder garnicht, oder mit einem arroganten „das wurde so beschlossen“ reagiert. Das hat mich natürlich in meiner meinung über diese leute nur bestätigt.

3 tage kosten da so 240 €. soweit ich weiß, zahlen die ehrwürdigen „lehrer“ selbst nichts. Wer das ganze geld am ende kassiert, würde mich schon mal interessieren. Und auch, wie hohl, esoterisch-verstrahlt, bzw. schlicht verzweifelt man sein muss, diesen nulpen und hackfr.. (ich zensier besser mal bisschen, zur sicherheit 😉 ) soviel geld hinterher zu schmeissen.
Youtube und andere soziale kanäle sind ja nun wirklich voll mit diesen figuren, ihren blogs (huch, ich hab ja selbst einen 😉 ), livestreams, live-chats und was nicht alles. Und natürlich nehmen die dafür kein geld, schlicht, weil sie keiner dafür bezahlen würde. Höchstens dafür, dass sie einen endlich in frieden lassen mit ihren halb-weisheiten, die sie sich bei echten meistern wie osho, buddha, jesus, usw. zusammengeklaut haben.
Ich hab auch schon mit einigen dieser selbsternannten „erleuchteten“ geschrieben. Gruselig. Da ist keiner „erleuchtet“, das ego spielt eben erleuchtet. Ein bisschen schöner verkleidet, ein bisschen besser getarnt, aber immernoch dasselbe alte ego wie immer.
Wirklich gänsehaut bekommt man aber, wenn man diese leute kritisiert, oder versucht, ein authentisches gespräch jenseits von „alles licht und liebe, ich bin das sein, wir ham uns alle so doll lieb, alles ist so schön bunt hier“ zu führen. Erst kommt eine erschreckende menge von unterdrückter passiver aggression, dann aktive, dann das übliche fromme schweigen und schmollen, gefolgt von löschen, blocken. Und wenn das nicht hilft: „wir sehn uns vor gericht!“ (da gibt’s grad so ein tolles lied von alligatoah, den musst ich also anbringen 😉 ), und das kindische drohen mit dem anwalt. Und das hat natürlich auch einen grund, denn bei einigen dieser witzfiguren (sorry für die wortwahl, aber das muss einfach mal klar ausgedrückt werden) geht’s ja inzwischen wohl auch um ne menge geld. Und mir wird einfach nur noch schlecht, schon wenn ich mir diese websites (und vielen facebook-pages) für ihre ganzen tollen „kongresse“ ansehe.

„Erwache-Kongress“

Aber offenbar kann man da immernoch einen oben drauf setzen. „die nestelbergers“ (…) äh, ja, irgendwie so ein pärchen aus österreich, kamen auf die idee, viele dieser „meister“, demi-gods, na eben diese verleuchteten schwurbel-spinner und laber-kasper (könnte man so nennen, aber ich tu das natürlich nicht) vor der kamera zu interviewen. Das ganze nennt man dann natürlich auch wieder „kongress“, keine ahnung, wieso. Und zwar „aufwache!“, äh, nee, „erwache“-kongress.

Aber jetzt, die pointe: man kann sich die videos der *zensiert* nur eine begrenzte zeit lang kostenlos ansehen, und auch nur, wenn man „den nestelbergers“ seine mail-adresse gibt. Danach wird’s dann mal richtig derbe teuer. In den ellenlangen werbetexten dazu wird’s einem aber so verkauft, als wenn man ganz was tolles bekommt, was eigentlich ja mehrere hundert teuros wert wäre. Und dass man ja gleich zuschlagen sollte. Und dass einen das „erleuchtungs-paket“ ja garantiert glücklich machen wird. Und erleuchtet natürlich. Und überhaupt und sowieso. Kommt bekannt vor? Ja, offenbar haben „die nestelbergers“ einen schnellkurs in professioneller abz.. und scharl.. besucht (ich hoffe, der war wenigstens auch teuer 😉 ). denn das ganze liest sich wie werbung auf teleshopping-websites o.ä.
gut, ich hab einfach mal screenshots gemacht, weil.. ja, es bleibt einem ein bisschen die luft weg. Muss man sich einfach selbst ansehn.
http://erwache.com/kongresspaket/?ref=members-login

Mitbekommen hab ich davon, weil samarpan auch als einer der interviewten dabei ist. vermutlich weiß er garnicht, was die damit anschließend für dickes geld machen. Und wenn, wärs ihm bestimmt egal. 😉 mir ja eigentlich auch, aber man kann sich halt so prima drüber aufregen.
Achso, und natürlich mein ich mit „bekloppten-parade, eso-heinis, aufdringliche quatsch-laberköppe“, und was mir hier mit schaum vorm mund noch so an nettigkeiten einfällt, nicht ihn, auch nicht mooji, und wer da noch an 1-2 ernstzunehmenden, authentischen lehrern dabei ist. Aber es sind eben nur so 2-3 und interviewt wurden 30 oder so. und da wurde scheinbar wirklich jeder vor die kamera gelassen. (aber natürlich sind auch die garnicht gemeint, man könnte diese leute so nennen, mach ich aber ja nicht).

Bei einem davon hab ich z.b. vorhin noch auf der website gelesen, dass er meint, der historische buddha wäre „nur halb erleuchtet“ gewesen. Und er und die leute vom aufwache-„kongress“ wären da ja heute viel weiter…
Interessant, ich kann grad nicht weiter schreiben. Mir fehlen bei soviel doofheit, gepaart mit übersteigerter spritueller arroganz wirklich die worte. Das ist so bescheuert… nee. Fällt mir nix mehr zu ein. Und wetten, der schreibt bestimmt bald paar bücher drüber, und „gibt (irgendwo in bärlin natürlich) satsang“. Da kommen dann die üblichen frauen in den wechseljahren hin, mit bunten eso-tüchern um den hals.. und.. mir wird schon wieder schlecht. Brauch echt grad ne pause. 😉 … lebenstipps bietet er ihnen dann an, und „coaching“, und es gibt tee, vegetarische kekse, weil, das ist ja bio-milch, und kühe müssen/ wollen doch gemolken werden, und überhaupt, der lebensplan, und die engelein, mastodon, äh, ich mein metatron, spirituelle entwicklung.. schon als mega-meister in bielefeld reinkarniert, liebevolle energie, tiefe berührung… Gnnnaaaarrff…
ok, ende jetzt. Ich will mein frühstück noch drin behalten. Ich könnte natürlich jetzt auch einfach das fenster aufmachen, und laut schreien. Aber, nee, ich nehm die energie lieber zum tippen. 😉 ist dauerhafter.

Anyway. Als erste reaktion hatte ich vorgestern erstmal diese kleine satire drauf geschrieben:

„wollen sie nicht endlich erleuchtet sein? nach all der langen suche? ja? jaaaaaa? sie kleiner doofie? da wetten wir drauf!
dann geben sie uns nur lächerliche 90 €.. huch, bleiben sie doch hier! 50 €! nur für sie! weg mit ihrem ego und weg mit ihrem geld! geben sie uns das doch einfach, denn sie existieren ja eh nicht! …wir schon!
unsere motivation: äh, ja, ihr geld halt. und hier noch eine liste all der deppen, die schon auf uns reingefallen sind, beeindruckend, oder? können wir auch kaum glauben. aber lustig isses doch schon, oder? smiley.

obwohl ja youtube schon voll genug ist mit leuten, die sich für „erleuchtet“ halten, und jeden mit ihren weisen kalendersprüchen vollquasseln, der nicht bei 3 auf dem baum ist. für umsonst. machen die das. doof, näch? wir sind da deutlich schlauer! das who-ist-who der nervigsten und überblähtesten deutschen spirituellen egos, äh, international renommierten.. äh, unsympathischen schwurbelmeister, gemischt mit 1-2 wirklich guten leuten. viel spaß bei der suche. zwinker!
und natürlich auch nach sich selbst. wir müssen ihnen dabei helfen! denn, wir.. sind.. äh, aus österreich, deshalb. und wir grinsen immer frömmelnd. überzeugt? egal! miete muss bezahlt werden! also los jetzt, sie jammerlappen! herzchen.

zögern sie also nicht länger und lassen sie sich nun tief von uns berühren. ganz.. ganz.. tief. ohja. in ihrem portemonnaie. sie wollen es doch auch! doppelsmiley, herzchen.

in liebe, ihre dingenskirchens“

Mehr müsst ich eigentlich garnicht mehr dazu sagen. Die schwurbelige werbe-website spricht ja eh für sich, was tipp ich hier lang.
Ich finds jedenfalls erschreckend, wie geldgierig viele dieser eso-menschen sind. Und wie dümmlich, seicht und gefühlig diese ganze szene oft daher kommt. Dümmliche, nervtötend extrovertierte menschen, die unbedingt ein publikum brauchen, dümmliche (oder wie gesagt, oft einfach verlorene, einsame, suchende, alte) menschen, die sich die scheinheiligen rosa quassel-banalitäten anhören, und auch noch sehr viel geld dafür ausgeben.
Und in der nacht hört man hin und wieder hier und da ein simples „plopp“, wenn mal wieder einem swami hans-jürgen, oder einer bettina mahakali ausversehen bei der ego-masturbation das spirituelle ego geplatzt ist. Das wäre dann aber vielleicht wirklich mal ein schritt hin zum erwachen.

Bis dahin ist mir weiter leise ein bisschen übel. Aber thats show bisiness, reit? Ich mein, was solls, sollen sie eben machen. Aber ich darf auch sagen, dass ich diese grinsende idioten-parade und die dazugehörige heilige selbstbeweihräucherung plus reelle fianzielle interessen zum kotzen finde. (womit ich natürlich nicht diese „kongresse“ meine, nur so allgemein die szene halt. 😉 )

Und hier noch ein vorschlag, wie sie sich 240 € („kongress“ in berlin), bzw. 50-90 € (aufwache-filmchen) sparen können: kaufen sie sich 1-3 bücher von osho, gebraucht. Das kommt dann viell. auf 30 €. und ich garantiere ihnen, dass sie davon tausend mal mehr haben werden. Schließlich imitieren diese ganzen doof grinsenden scharlatan-schlaumeier meistens eh nur osho.
Oder, für die ganz sparsamen: klappe halten, meditieren. Aber bitte ohne dickes buch als anleitung, und ohne „coach“. Höchstens einer, der ihnen sagt: „klappe halten, meditieren!“. Genau. Das wär‘ ein guter mann. :p

Nachtrag (Samarpan-Facebook-Gruppe)

was weiter geschah… ja, mitbekommen hatte ich ja von dem ganzen dings in meiner samarpan-facebook-gruppe. Da hab ich mich natürlich schon bisschen drüber lustig gemacht. Woraufhin mich dann natürlich der thread-ersteller in schwülstigem, passiv-aggressivem eso-sprech angriff, ist ja immer so. 😉 und natürlich gabs dann erstmal wieder ne runde „ich sehe da was bei dir, du verdrängst deine schatten, bla bluff“. Eben die übliche peinlich-aufdringliche eso-küchenpsychologiesiererei (herrje, wieder so ein schweres wort 😉 ).
ja, oft sind solche figuren, die einem ganz dringend ungefragt was erzählen müssen, männlich, und so um die 40-50, wieder stoff für eine arbeit. Früher wurden die einfach pfarrer auf der kanzel oder so, aber heute dann eben eso-schwurbler bei facebook? Ich weiß auch nicht. 😉 aber hin und wieder gibt’s so eine unverlangte analyse und schlaue eso-weisheiten auch mal von frauen. Nimmt sich nicht soo viel.

auch so ein thema für sich, wo man wirklich mal gut wissenschaftliche arbeiten drüber schreiben könnte. Diese esos können sich nicht viel merken, aber die 2-3 schwurbel-weisheiten, die hängen bleiben, werden dann zukünftig auf alles und jeden angewandt. „for a man with a hammer, everything looks like a nail“. Klar hat man so auch hin und wieder mal einen zufallstreffer. So, als wenn bei versch. mathe-aufgaben einfach immer dieselbe zahl hinschreiben würde.
Das ergebnis davon ist ziemlich armselig, und gut in dieser gruppe sichtbar: Die leute verhalten sich genauso kindisch, dummschwätzerisch, grenzüberschreitend, penetrant, stichelnd, usw., wie überall sonst auch. Nur, diesmal hat das ego eben einen schönen rosa kitsch-mantel an und spricht eso-sprech. Da gibt’s dann eben (möglichst viele) rosa herzchen hinter den stichelnden, passiv-aggressiven comments, und es geht ständig um „erspüren“, „wahres, inneres sein“, „verbundenheit“, „schwingungen“, und whatever.
Und jemand, der schlicht eine andere meinung hat, muss praktisch von dämonen besessen sein. Da geht’s dann gleich um „schatten“, die man verdrängt, gefühle, die man noch nicht genug gefühlt hat (scheinbar das einzige von samarpans lehre, das sie sich merken können), „negative gefühle“, usw. „licht und liebe“ wünschen ist auch ganz wichtig.

Und man sagt auch nicht „ich denke“, sondern „ich erspüre in deinen worten..“. man fühlt alles ganz tief im herzen, oder sonstwo. Hauptsache gefühlig. Neulich hat eine was von „nektarisch“ geschrieben, und dass samarpan „schläuche dafür legt“. ne andere von „laben wir uns an diesen weisheiten, bis jeder satt ist“, oder so. also sorry, aber, sicher, dass die nicht einfach chronisch untersexed sind? Tja, die wechseljahre klopfen halt ganz dolle an. 😉 und mir wird schon wieder übel.

erinnert mich auch an die (kurzen) zeiten, wo ich mal in christlichen fb-gruppen unterwegs war. Da wurde auch nach jedem zweiten satz „gottes segen“ oder so gewünscht. Und die, die sich getraut haben, zu kritisieren oder zu zweifeln, wurden natürlich direkt von satan persönlich geleitet oder sowas. Ist dieselbe soziale dynamik.
Wer sich in solchen gruppen, on- oder offline, traut, was laut gegen die gruppenmeinung zu sagen, braucht wirklich mut. Und wird natürlich schnell rausgeworfen, oder früher: eben verbrannt. 😉 wenn ich nicht selbst admin in der samarpan-gruppe wäre, hätten mich irgendwelche süßlich grinsenden, passiv-aggressiven eso-ommas mit derbem vater-komplex schon längst virtuell hingerichtet, das ist mir inzw. ziemlich klar.

Und es ist erschreckend. Denn ich glaube, das ist eine sehr menschliche eigenschaft, die sich da zeigt. Es ist immer dieselbe gruppendynamik, das thema ist dabei offenbar egal. Religion, politik, ernährung. Es gibt da oft einen bestimmten konsens, gegen den man nichts sagen darf, bestimmte spielregeln. Und samarpan-anhänger gibt’s ja nunmal sehr wenige. Elitäres denken mischt sich da wohl bei einigen mit eso-phantasiewelt. „realismus, kritik, eigenständiges denken? Ein abweichler, ein häretiker! Verbrennt ihn! 😮 “. und dabei will samarpan garnicht, dass man ihm so blind nachläuft. Aber ich glaube, irgendwie machens viele trotzdem genau so.

aber die meisten in der gruppe schweigen einfach nur fromm und heilig, und tun so, als wär nix. Frag mich, ob die sich im alltagsleben auch so verhalten, wenn sie ne schlägerei beobachten.
Jedenfalls, nach einem kurzen, heftigen streit, ich gegen xy, wo ich ihm erklärt hab, dass eso-küchenpsychologie pfui ist, kam von ihm nur noch „hörst du dir mal selbst zu? du tust mir leid“. Was natürlich nachvollziehbar ist, denn seine einstellung mir gegenüber war ja von anfang an „jungchen, ich muss dir jetzt mal was schlaues erzählen, ich erleuchtet und allwissend, du doof“. Und mit diesem satz ist ihm dann eben endgültig die grinsende eso-maske vom gesicht gepurzelt. (Aber eig. tut er *mir* jetzt leid, denn ich bin endlich sein dummes geschwurbel los, aber er kann nicht mehr in die gruppe. 😉 nicht mein verlust.)
Und dann hat er mich natürlich schnell geblockt. 😉 tja, mal wieder alles umsonst getippt (?).

Einer virtuell dauergrinsenden passiv-aggressiven frau gefiel sein comment dann ganz toll. Nachdem ich sie gefragt hab, was sie daran lustig findet, traute sich aber niemand mehr, sein „du tust mir leid“ zu liken oder weiter beifall zu klatschen. Tja, bisschen was merken sie dann wohl doch noch. Aber gut, viele von den schlimmsten trollen hab ich, oder sie mich, auch schon geblockt.

Ich hab da auch immer wieder das gefühl, anstaltsleiter im altenheim, oder in der psychiatrie zu sein. Alles, was von den leuten kommt (außer lautem schweigen) sind rosa herzchen, und „boah samarpan, ist alles so schön bunt hier, my love!!“. Ich hab immer mal wieder versucht, echte gespräche da zu beginnen, aber das endete immer ziemlich jämmerlich. Humor verstehn sie auch nicht.
Wie finden die den an-knopf am pc? Und: wieso nur zieht samarpan nur solche leute (überwiegend ältere frauen, geistig nicht mehr ganz da, tief in den wechseljahren, haben die „schule des lebens“ und die youtube-university besucht, quängelig, psychos, die eher tabletten brauchen würden, u.ä.) an? Das war bei osho doch alles ganz anders? Junge akademiker? Was ist daraus geworden? Jetzt sitzen da alle nur noch verheult in der runde, siechen vor sich hin, und sind mehr tot als lebendig. Die merken nichtmal mehr, wenn man sich über sie lustig macht.
Ich find das traurig. Ich vermisse verrückte, lebendige leute wie sheela (ja na gut, mit der hätte ich mit sicherheit auch so meine probleme gehabt/ bekommen, aber so die richtung eben 😉 ). Leute, die leben, sex-positive sind und abenteuer wagen. Aber ich glaub, da bin ich bei der samarpan-sangha aber mal sowas von falsch. 😉 samarpan ist cool, aber die leute, die er anzieht? … sind das wirklich noch neo-sannyasins?

ja, bin ich ein bisschen ins labern gekommen. Liebes tagebuch. Hm hm. Mal wieder ne runde freunde machen und so. 😉 smiley! Und herzchen natürlich nicht vergessen!

So, nun aber. Screenshots hochladen, und dann endlich was essen. Zur vollansicht einfach auf die einzelnen screenshots klicken.

erwache-kongress1

erwache-kongress2

erwache-kongress3

erwache-kongress4

erwache-kongress5

Advertisements

Read Full Post »

Ich hatte neulich einen ganz lustigen traum, und hab ihn zum glück direkt danach aufschreiben können. prominente kommen auch drin vor. 😉

Es fängt damit an, dass ich aufwache, bzw. gleichzeitig in die schule gehen will. Ich bin wahrscheinlich lehrer oder so ähnlich, gleichzeitig aber auch irgendwie schüler und schauspieler.
Es ist noch dunkel, und im inneren sind dicke qualmwolken, die schule scheint also zu brennen. Irgendwie ist es aber auch ein filmset, von einer serie o.ä.
dann bin ich wahrscheinlich in der schule und unterhalte mich mit hugo egon balder über bastian pastewka. Der kommt dann auch vorbei, zusammen mit seiner frau, die er über eine partnervermittlung „aus dem katalog“ hat. Sie kommt aus den philippinen o.ä., „irgendwo zwischen china und japan“ (die geographie stimmt vermutlich nicht, aber ist ja mein traum 😉 ).
sie ist jung und süß und will dann aber, dass beim dreh alles ganz anders gemacht wird, als abgemacht war. Pastewka lässt sich überreden, worauf balder sehr wütend wird. Pastewka und frau ziehen ab (sie hatte übrigens ganz tolle neue süßigkeiten dabei, auf die man worte drucken kann, sah aus wie plastik). Balder lästert noch ein bisschen über pastewka.

Nächste szene, ich laufe durch die „schule“ (?), viele junge leute. Dann geht’s zum veganen brunch. Ich sehe a., einen alten „feind“ aus schultagen. Er hat krücken dabei, also sich offensichtlich schon wieder/ mal wieder das bein gebrochen. Ich versuche, ihn zu ignorieren.
Beim brunch ist natürlich kein platz mehr für mich frei. Die anderen sitzen an tischen, ich habe eine art kinderstuhl, der vorne eine ablagefläche hat, wo man das essen drauf stellen kann.
Neben mir (also am tisch) sitzt bettina böttinger. Sie fängt an, euphorisch und für alle hörbar (sie ist ja schließlich fernsehmoderatorin) in details darüber zu reden, wie lange es dauern wird, bis wir das essen verdaut haben, usw. Ich bitte sie, damit aufzuhören.
Dann geht ein teller mit besteck rum, allerdings sind nur noch sehr große teile darauf. Ein großes brotmesser und so eine große steakgabel (?), also so ein pieksding mit zwei spitzen zacken. Außerdem sind diese voller altem bratenfett. Ich bin genervt.
Böttinger ist jetzt auf einmal anke engelke und kündigt fröhlich plappernd ihr mitgebrachtes essen an, nämlich hühnchen. Innerlich laufe ich schonmal warm, um ihr dazu ordentlich die meinung zu geigen.
Dann sagt sie aber irgendwas von „ich dachte, du kennst mich besser, wir leben doch schließlich zusammen“. In diesem moment merke ich, dass meine mutter auf der anderen seite des tischs sitzt, und mich neugierig anguckt. Ich: „äh, nein, wir leben *nicht* zusammen.“
Woraufhin engelke gekränkt ist (?), sich lang über den tisch ausstreckt und anfängt, sich heftig zu übergeben.
Ich stehe schnell auf, weil ich das ganze nicht mehr aushalte, und weiche ihr aus.
Ich: „ok, wenn ich hier nichts zu essen bekomme, dann wenigstens einen saft? Oder so?“ nein, ich bekomme auch keinen saft.
neben mir an der tür/ ausgang steht ein schönes junges mädchen, das mich breit anlächelt. Ich versuche zu sagen, „na gut, wenn schon kein essen, bekomme ich dann wenigstens sex?“, traue mich aber nicht.
Ich wache auf.

Tja, was sagt uns/ mir das jetzt? Ich gucke vielleicht zuviel (internet-)fernsehn. Und, (vegane) brunches haben für mich etwas albtraumhaft-traumatisierendes. 😉 deshalb war ich wohl auch erst einmal bei einem, und auch nur ganz kurz.
Jedenfalls ein sehr lustiger traum, und ich habe nichts nachträglich dazuerfunden oder so, direkt nach dem aufwachen aufgeschrieben. nimm das, sigmund freud! 😉

Read Full Post »